Pressemitteilungen



08.10.2017

Oberrhein Messe knackt 80.000-Besucher-Marke

Offenburg. „Ein herzliches Dankeschön an alle treuen sowie neuen Messebesucher“, spricht Messe-Chefin Sandra Kircher im Namen des gesamten Messe-Teams aus. Das Messegelände stand die vergangenen neun Tage wieder im unverkennbaren Zeichen des Windrads und 80.271 Besucher wurden gezählt. Bei der 79. Oberrhein Messe konnten die Messebesucher bei rund 500 Ausstellern einkaufen, auf Entdeckungstour gehen und alles finden, was den Alltag verschönert und erleichtert. Insgesamt neun Messe-Bereiche sowie acht Themenwelten wie der Bauernmarkt oder Kosmos Schwarzwald zauberten besondere Messemomente.

Die Einführung der Craft Beer Theke mit rund 30 regionalen Biersorten in der Schwarzwaldhalle sowie die Vergrößerung der Themenwelt Herbstzauber, wurde von den Besuchern sehr gut angenommen und zeigt damit, dass sich die Oberrhein Messe auf einem richtigen und zukunftsorientierten Weg befindet“, erläutert Projektleiter Alexander Fritz.
  
Das NISSAN-Riesenrad hat sich während der Oberrhein Messe wieder gedreht, die neue Kinder-Ralley wurde sehr gut angenommen, die Feldberger brachten die Oberrheinhalle wahrlich zum Beben, Musikvereine spielten in der Fest-Halle 4 auf, in der Herbstzauber-Halle wurde gekocht und die 11. Energietage boten mit dem Schwerpunkt Upcycling vielseitige Einblicke. „Erleben, entdecken, einkaufen“, resümiert Projektleiter Alexander Fritz in diesem Zusammenhang den Leitgedanken der Oberrhein Messe.
   
Die nächste Oberrhein Messe findet vom 29. September bis 7. Oktober 2018 statt. Dann werden die Tore der Messe bereits zum 80. Mal auf dem Offenburger Messegelände geöffnet. Schon heute dürfen sich die Besucher auf besondere Aktionen rund um die 80. Auflage freuen.
     
Weitere Informationen zur Oberrhein Messe sind unter www.oberrhein-messe.de oder Facebook erhältlich.


*******************************
Bildmaterial zur Oberrhein Messe:             http://bit.ly/2ckCVHF 





05.10.2017

Besondere Messemomente

Viele Haushaltshelfer, Anregungen für Wohnen und Leben in den eigenen vier Wänden / Genussrunde

Offenburg. Als Messebesucher ließe es sich so durchschlemmen, von Stand zu Stand, denn vielerlei Kostproben werden gratis gereicht. Hier ein Süppchen, dort ein Saft, Brotstück oder ein kleines Dessert. Diese „Versucherle“ stehen auch für den Genuss bei der Oberrhein Messe. Die größte regionale Publikumsmesse dauert noch bis Sonntag, 8. Oktober.

Der Genuss beginnt eigentlich schon beim Eintritt. Nämlich Genuss für die Augen. Im Foyer der Oberrheinhalle funkelt und glänzt es, Selbstgemachtes lockt, schöner Schmuck erfreut die Damenwelt. Die Sinne berührt auch die Ausstellung „Kosmos Schwarzwald“ Folge fünf. Wer danach schon Kaffeedurst und Kuchenhunger bekommen hat, kann in der Oberrheinhalle oder auf dem Freigelände eine erste Rast einlegen und die Messe an sich durchbummeln lassen. Ein Muss sind die Saftpressen und Gemüsehobel, die es vielfach zu bestaunen gilt und vor deren Ständen sich stets kleine Menschentrauben bilden, zumal wenn der Sprecher noch viele Informationen über die Gesundheit der Früchte aus aller Welt weitergibt. Da wird aus einem ausgepressten Apfel, von dem nur noch das Schalengehäuse übrig bleibt, auch schnell mal ein Teelicht. Wer weiß schon, dass eine Pampelmuse pro Woche den Cholesterinspiegel senkt. Gleich um die Ecke zaubert der Gemüsehobel „Pommes mit Dauerwelle“!

Die Hallen sind wie Wundertüten. Die passende Möbelpflege, perfekte Glasreiniger, Nudelmaschinen, Pfannen, Töpfe oder Staubsauger mit Wasserfilter warten auf ihre Entdeckung. Es sind die vielen kleinen und größeren Haushaltshelfer, die Messebesucher alljährlich zu ihrer „Herbstmess“ in Offenburg ziehen. Denn viele der Produkte gibt es eben nur bei der Messe, so zum Beispiel die perfekte Politur für das Auto. Küchenmesser vom Feinsten, Kochsysteme aus Edelstahl oder der geeignete Massagesessel für den Feierabend gilt es zu erproben.

Entlang der Gourmetmeile in Halle 19 duftet es nach Gewürzen aus aller Welt, auch hilfreiche Mischungen sind dabei, die der Hausfrau das Kochen erleichtern, Rezepte auf der Rückseite gleich mitgeliefert. Leckere Pizza zum Mitnehmen wartet auf die Besucher. Einladend sind nebenan die regionalen und badischen Spezialitäten. Oder wie wäre es mit einem „Dinnele“, einer bäuerlichen Spezialität, die stets beim wöchentlichen Brotbacken zur Mittagszeit hergestellt wurde, mit frischem Schmand und Speck belegt. Dazu ein Glas frischer Apfelmost oder später in der Schwarzwaldhalle ein Craft Beer verkosten. An einer zehn Meter langen Theke können 28 Biersorten aus zehn regionalen Brauereien verkostet werden. Gegenüber verführt die Themenwelt „Herbstzauber“. Hier ist viel Platz für Schönes, verschiedene Düfte gehen sofort in die Nase. Bei den angesagten Kochvorführungen erhalten die Besucherinnen und Besucher wertvolle Tipps von den Profis für den eigenen heimischen Herd.

Ein Schaufenster regionaler Erzeuger ist der Bauernmarkt. Von frischen Äpfeln über Pflaume, Erdbeere, Himbeere und Co bis hin zu deftigen Wurstwaren oder frischen Eiern reicht der Spannungsbogen. Bei einem Zwiebelkuchen und einem Glas neuen Wein lässt es sich gut verweilen und für einen Moment rasten. Was ist eigentlich ein Wander-Imker? Imkermeister Rainer Krüger aus dem Allgäu sagt es frei heraus: „Wir wandern dahin, wo es blüht und lassen die Bienen sammeln, was wir gerade für unseren Honig brauchen.“ 

Während die Damen sich von modernen Küchenwelten verzaubern lassen, oder wertvolle Sitzmöbel testen, können die Herren im Freigelände nach den schönsten Designs und Dekoren für Balkon und Gartenzaun schauen oder auch mal eine ausziehbare Leiter erklimmen. Mehr Schlafkomfort verspricht die individuelle Matratze, professionell ausgemessen an den eigenen Körper und das Schlafverhalten angepasst. Wasserbetten, Luftbetten, exklusive Bambusbetten lassen auf ein besonderes Traumerlebnis hoffen.

Schon mal was von Fugen-King und Spül-Wunder gehört? Bei der Messe können auch diese Schmutzkiller getestet werden. Exklusive Wohnlandschaften, edle Tische und Schränke, Teppiche und vielerlei Deko und Wohnaccessoires zeigen auf, wie die eigenen vier Wände noch schöner werden könnten.

Die Oberrhein Messe bietet viele Anregungen für das eigene Lebensumfeld. Hier lässt sich entdecken, finden und kaufen, vom Bügelautomat bis zur Nähmaschine oder Strickmaschine. Ein Sprecher lobt gerade die Vorzüge eines Magic Cover Silikondeckels. Die Möglichkeiten sind bestechend und seine Kommentare fesseln die Zuhörer.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
    
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.





04.10.2017

Rundgang durch drei Messe-Bereiche

Oberrhein Messe bis zum 8. Oktober / Prämierung des Azubi-Brots des Jahres

Offenburg. Einen Zeitungskorb aus alten Zeitungen flechten, sich nach den neuesten Motorsensen umschauen oder mit dem E-Bike eine Proberunde starten. Die Oberrhein Messe ist bunt und voller neuer Angebote. Die Aussteller zeigen unter anderem während neun Messetagen Neues und Bewährtes aus den Bereichen. Mit Bauen und Energie, Garten und Landtechnik sowie Freizeit und Mobilität werden nun drei von insgesamt neun Messe-Bereichen erkundet.

Photovoltaik, Hackschnitzel oder doch die Wärmepumpe? Viele Fragen zur Sanierung, Energieeffizienz und Klimaschutz beantworten Experten der Stadt Offenburg, des E-Werks Mittelbaden, badenova, Zukunft Altbau und die Ortenauer Energieagentur im Rahmen der Energietage Offenburg in Halle 1 A und 1 B. Hier gibt es den kostenlosen Sanierungs-Schnellcheck. 20 professionelle Energieberater aus der Region bieten eine neutrale und kostenlose Erstberatung am Sanierungsmobil Baden-Württemberg an. Der mobile Pavillon ist das Herzstück des Messestandes und veranschaulicht mit interaktiven Exponaten die wichtigsten Sanierungstechniken für zukunftsfähige Altbauten.

Auf einer neuen Aktionsfläche werden aus alten Gegenständen neue Produkte gefertigt. Täglich informieren die Energietagepartner um 11 und um 15 Uhr über Klimaschutz und Energieeffizienz im Alltag. Am E-Punkt können die Besucher täglich ab 15.30 Uhr ihre Fragen stellen und Tipps über Themen wie E-Mobilität, Wärmedämmung, Erneuerbare Energien einholen. Jeden Tag findet um 13 Uhr ein Upcycling-Workshop unter Anleitung von Christine Breuer statt. Ein umfangreiches Vortragsprogramm zu richtiger Lüftung, Heiztechnik von morgen, Photovoltaik und Wärmedämmung ergänzt das Angebot an Fachwissen.

Im Messebereich Bauen lässt sich aber auch Vielfalt an Bodenbelägen wie Vinyl, Holz, Kork oder Laminat besichtigen. Auch Ladestationen für E-Autos können in Augenschein genommen werden. Treppen, Fenster und Türen mit passenden Beschlägen, Wintergärten, Terrassen und Whirlpools gilt es zu erkunden.

Der Messerundgang nimmt Dynamik auf, wenn es um die eigene Freizeitgestaltung geht. Hier können E-Bikes getestet werden, Quads stehen bereit, ebenso Reisemobile und Caravans, kompetente Beratung inklusive. Die Besucher können sich Anregungen und Ideen holen und vor Ort auch gleich umsetzen, denn vieles kann direkt ausprobiert werden. Wer Helme für Ski, Reitsport und Fahrrad sucht, wird bei der Messe fündig. Zahlreiche Automarken sind vertreten, so dass auch hier das Schauen, Probesitzen und Fachsimpeln im Vordergrund stehen.

Im Bereich Garten und Landtechnik sind heute modernste Forstgeräte wie Seilwinden, Holzspalter, Kreissäge oder Hochentaster bis hin zu Motorsensen mit Spezialfäden die Renner. Auch Werkzeuge für Obst- und Weinbau erleichtern die Arbeit in den Sonderkulturen. Brunnen verschiedener Art und Auslegung, Skulpturen für den eigenen Garten, Holzbacköfen und Räucherschränke werden ausgestellt. Ein Bummel über das weitläufige Freigelände ist also lohnenswert, auch deshalb, weil unterwegs die Freunde alter Landtechnik mit ihren historischen Geräten und Schleppern das bäuerliche Leben von einst darstellen. Auf dieser Aktionsfläche ist Mitmachen erwünscht. So darf auch mal die Sense geschwungen werden!

Damit der eigene Garten im Frühling auch entsprechend bunt wird, können in der nahe gelegenen Themenwelt „Herbstzauber“ noch die Zwiebeln für die Frühjahrsblüher entdeckt werden.

Tipp: Azubi-Brot des Jahres

Erstmals wird am Donnerstag, 5. Oktober im Rahmen der Oberrhein Messe durch die Besucher das Azubi-Brot des Jahres gewählt. Die Bäcker-Lehrlinge bilden im dritten Ausbildungsjahr zu Beginn des Schuljahres kleine Teams. Zusammen entwickeln sie ein Azubi-Brot. Zunächst ist dazu das Thema festzulegen, dann kommen Testphase und Namensgebung. In der Testphase gibt es Hilfestellung durch die Lehrer. Ein Brotsachverständiger des Deutschen Brotinstituts in Weinheim nimmt die Brote noch unter die Lupe, ehe sie das Finale ansteuern. Dabei werden Form und Aussehen, Krume, Geruch und Geschmack getestet. Die neuen Brotsorten werden stets zur Oberrhein Messe fertig. Das ist Anlass, dieses Jahr erstmals das beste Azubibrot zu prämieren.

Am Stand der Bäcker Innung Ortenau (Halle 19) präsentieren während der Messe über 70 typische Handwerksbäckereien aus der gesamten Ortenau ihre Produkte; Kostproben gibt es am Stand.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
    
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.



01.10.2017

Reitsport und Ü-30 DJ Night auf der Oberrhein Messe

Offenburg. Das 57. Reitturnier auf der Oberrhein Messe beginnt am Dienstag, 3. Oktober mit dem Messe-Championat. Eine Springprüfung im Einlauf und eine Mannschaftsspringprüfung sorgen für Adrenalin bis es im Anschluss zur Springprüfung in der Klasse M**, dem Einzelchampionat mit Siegerrunde kommt.

Am Freitag, 6. Oktober finden die ersten beiden Wertungsprüfungen für die Springmeisterschaft des Ortenauer Reiterrings statt. Es sind zwei Springen der Klasse L ausgeschrieben. Der Sieger wird am Sonntag im finalen Umlauf ermittelt.

Am Samstag, 7. Oktober steht ab 13.30 Uhr das Finale des „Messe Offenburg-Cups“ auf dem Programm. Während der Turniersaison 2017 haben sich die Pferde und Reiter auf den Freilandturnieren für das Finale in Offenburg qualifiziert und Punkte gesammelt. Nun gilt es den Sieger der Turnierreihe in einem Springen der Klasse A** zu finden. Bevor es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr im Mannschaftsspringen um den „Wanderpokal der Stadt Offenburg“ spannend wird, kann am Vormittag die Dressurprüfung der Klasse A* der Junioren Meisterschaft bewundert werden.

Der Sonntag, 8. Oktober und somit auch letzter Turniertag beginnt um 10.45 Uhr mit dem dritten Durchlauf der Springmeisterschaften. Im Anschluss wird die Juniorenmeisterschaft in der Springprüfung der Klasse A*  ausgetragen. Zum Abschluss des Turniertages findet das Finale der Springmeisterschaft der Klasse L statt. Hier wird entschieden, wer den Titel Springmeister 2017 tragen wird.

Ü-30 DJ Night

Am 6. Oktober steigt wieder im Rahmen der Oberrhein Messe die „Original BadenMedia Ü-30 DJ Night“. Für gute Laune am DJ Pult sorgen Heinz Ketchup und Hitradio OHR Moderator Frank Dickerhof. Getanzt und gefeiert wird zu den größten Hits von Fox über Latino bis Rock und selbstverständlich kommen auch die aktuellen Charts nicht zu kurz. Der Beginn der Ü-30 DJ Night ist um 20 Uhr. Tickets gibt es für EUR 8,00 an der Abendkasse am Eingang der Fest-Halle 4 über den Zugang des Parkplatzes P2.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
    
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.

Reitturnier  am 3. Oktober und vom 06. Oktober- 8. Oktober 2017 auf der Oberrhein Messe

Dienstag, 3. Oktober

Oberrhein Messe - Championat

11.00 Uhr

Springprüfung Kl. M* Einlaufspringen

13.30 Uhr

Mannschaftsspringen  der badischen Reiterringe Kl. M*

15.30 Uhr

Einzelchampionat  Springen Kl. M**

Freitag, 6. Oktober

14.30 Uhr

Spring Kl. L – Zeitspringen - 1. Wertungsprüfung Ringmeisterschaft

16.00 Uhr

Spring Kl. L – Stechen - 2. Wertungsprüfung Ringmeisterschaft

Samstag, 7. Oktober

10.45 Uhr

Dressurprüfung Kl. A* Junioren-Meisterschaft

13.30 Uhr

Springprüfung Kl. A** - Finale Messe-Cup 2016

16.00 Uhr

Mannschaftsspringen Kl. A** Wanderpreis der Stadt Offenburg

Sonntag, 8. Oktober

10.45 Uhr

Springprüfung Kl. L - 3. Wertungsprüfung Ringmeisterschaft

12.30 Uhr

Springprüfung Kl. A* - Stechen - Juniorenmeisterschaft

14.00 Uhr

Springprüfung Kl. L mit zwei Umläufen – Finale Ringmeisterschaft

ca. 17 Uhr

Meisterehrungen Junioren und Senioren

 



29.09.2017

Trends und Neues bei der Oberrhein Messe

Andersdenker Dr. Peter Kreuz Eröffnungsredner am Samstag / Offenburger Energietage

Offenburg. Die Herbstmesse, wie die Oberrhein Messe auch im 79. Jahr ihres Bestehens noch gerne genannt wird, vereint vom 30. September bis zum 8. Oktober neun Messe-Bereiche und acht Themenwelten. In der Messe steckt wieder viel Schwarzwald und Heimat, aber auch Innovatives und Neues wie individuelle Energieberatung am E-Punkt oder eine lange Theke mit Craft Bieren aus der Region.

Eröffnungsredner der Oberrhein Messe ist am Samstag, 11 Uhr der Management-Vordenker Dr. Peter Kreuz, ein Anstifter, Mutmacher und Impulsgeber. Unter dem Motto „Andersdenker bewegen Welten – Wir bewegen die Oberrhein Messe“ wird der Business-Querdenker und Bestseller-Autor reichlich Zündstoff mitbringen. Denn wie lautet eines seiner Zitate: „Noch nie haben die Angepassten die Welt verändert.“

Alle Besucher erhalten am ersten Messe-Wochenende einen Ermäßigungs-Coupon für den Wiederbesuch. Diesen können sie am Montag, 2. Oktober und von Mittwoch, 4. Oktober bis Freitag, 6. Oktober einlösen. Der Eintritt kostet dann nur drei anstatt sechs Euro. Dieses Dankeschön war im vergangenen Jahr erstmals erprobt worden, kam gut an und erlebt daher eine Neuauflage.

„Upycling“ heißt das Zauberwort bei den Energietagen Offenburg. Viel Information zu Klimaschutz und Energieeffizienz wird vermittelt. Gezeigt werden von Offenburger Auszubildenden selbst gebaute Möbel aus Alltagsgegenständen und Abfallprodukten. Die Besucher sollen ihre Energiethemen mitbringen und können sich täglich ab 15.30 Uhr am neu eingerichteten E-Punkt durch Energieberater und Experten beraten lassen. Am 1. und 3. Oktober gibt es wieder Kindertheater mit „Stromerchen und Badi“.

Mode und Beauty entzückt die Damenwelt. Die Modeschauen in der Oberrheinhalle, in der Themenhalle „Herbstzauber“ und bei Bella Italia zeigen neueste Trends. Vielfältige Anregungen gibt es für die eigene Freizeitgestaltung, sei es mit dem Fahrrad, beim Wandern, dem Auto oder im Caravan. Bei der Messe kann getestet werden.

Kulinarisches aus aller Welt wartet auf die Messebesucher, wenn sie durch die Hallen bummeln. Ob Kaffeepause, oder zünftiges Mittagessen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Im Messebereich „Wohnen und Haushalt“ findet sich alles für die eigenen vier Wände. Große Küchenwelt, praktische Haushaltshelfer, Stoffe und Teppiche, „dafür ist die Oberrhein Messe bekannt“, skizziert Projektleiter Alexander Fritz. Die Vielfalt der eigenen Heimat gilt es zu entdecken, ob in Form von Ausflugszielen, Wandern oder Radeln in der Umgebung. Der Bereich „Garten und Landtechnik“ lockt vornehmlich im Freigelände. Große Traktoren und Kipper sowie Geräte zur Bewirtschaftung von Acker- und Weideflächen geben Einblicke in die Arbeit auf dem Bauernhof. Aber auch wer sich einen neuen Rasenmäher wünscht oder nur ein paar Blumenzwiebeln erwerben will, ist hier richtig.

Haltung und Nutzung der Tiere werden anschaulich von den Landwirten in der Tierhalle erklärt. Eine Attraktion ist alljährlich der Bauernmarkt, wo der Duft nach frisch gebackenem Brot, geräuchertem Speck und frischem Apfelmost verführt. Südländisches Lebensgefühl weht aus „Bella Italia, dem Land, wo die Zitronen blühn“ herüber. Versüßt wird dies durch Spezialitäten und musikalische Klänge des Offenburger Musiker Adriano De Santis.

Die Musik spielt auf, bunt und vielfältig in der Fest-Halle 4 mit regionalen Bands und Musikvereinen. Zünftig geht es am 4. Oktober mit den „Feldbergern“ um 13 und um 15 Uhr in der Oberrheinhalle zu. Davor, am Dienstag, 3. Oktober findet das große Benefizkonzert mit den „Golden Harps“ ab 18 Uhr statt. Der Erlös aus den Tickets geht vollständig an die Tafel e.V. Offenburg. Karten sind unter www.reservix.de erhältlich.

Neu wird in der Schwarzwaldhalle eine zehn Meter lange Theke aufgebaut, an der zehn regionale Brauereien 28 Biersorten, handwerklich gebraut, so genanntes Craft Beer, ausschenken. „Alte Bierstile werden neu belebt, unter anderem mit hochwertigen Zutaten“, schwärmt Organisator Ulf Tietge.

Wer davor noch tiefer in den „Kosmos Schwarzwald“ eintauchen will, ist in der gleichnamigen Ausstellung in fünfter Auflage richtig. 30 ausgewählte Künstlerinnen und Künstler zeigen überraschende Einblicke und inszenieren Bollenhut, Kuckucksuhr und Tannenwald auf eine neue, mitunter witzige Weise.

Auch für die Kleinen ist viel geboten. Das Piraten-Kinderland im Untergeschoss der Oberrheinhalle lockt mit Malen, Masken basteln und im Außenbereich mit einem kostenlosen Piraten-Klettergarten. Auch die Offenburger Spiele-Freunde werden am zweiten Messewochenende Klassiker, neue und alte Spiele passend zu diesem Thema zeigen. Am Eröffnungswochenende sind es die Modellbauer, die zum Tauschen, Staunen und Kaufen einladen. Wer sich gerne einen Überblick über die Messe von oben verschaffen will, der steigt ins NISSAN-Riesenrad. Das Autohaus Wild sponsert erneut die weithin sichtbare Messe-Attraktion, präsentiert aber auch E-Mobilität.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
    
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.




27.09.2017

Entdeckerland Oberrhein Messe

Tierhalle und Bauernmarkt locken mit regionaler Vielfalt / Streichelzoo mit Ziegen und Schafen / Wiedersehens-Coupon am ersten Messe-Wochenende

Offenburg. Die Oberrhein Messe vom 30. September bis 8. Oktober erwartet die Besucher in diesem Jahr mit neun Messe-Bereichen und acht Themenwelten. Dabei erweisen sich Tierhalle und Bauernmarkt als besonders attraktive Anlaufstellen. Denn hier spiegelt sich die ganze Vielfalt der Region. Besonders Kinder freuen sich auf die Tiere zum Anfassen im Streichelzoo.

„Neun Tage erleben, entdecken und einkaufen“, skizziert Projektleiter Alexander Fritz die Herbstmesse. Entdeckerland ist auch wieder die beliebte Tierhalle. Die Bezirksgeschäftsstelle des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) in Achern hat für dieses Jahr das Thema „Offenhaltung der Landschaft“ gewählt. Besonders in den Steillagen des Schwarzwaldes ist zunehmend ein Rückgang der Tierhaltung festzustellen, denn die Arbeit ist beschwerlich und häufig nicht wirtschaftlich genug. Demzufolge geben die Landwirte auf. Um aber die Kulturlandschaft des Schwarzwaldes so zu erhalten wie sie ist, bedarf es der natürlichen Rasenmäher auf vier Beinen. Der BLHV informiert über Fördergelder sowie Konzepte zur nachhaltigen Bewirtschaftung in Form von Beweidung. Jedes Preistief bei der Milch führe zur erneuten Aufgabe der Milchwirtschaft. „Die Leute zur weiteren Bewirtschaftung zu motivieren, wird immer schwieriger“, sagt Stefan Schrempp, Geschäftsführer der BLHV-Bezirksgeschäftsleitung in Achern. Der Umstieg auf Mutterkuhrassen, Ziegen und Schafe sind Alternativen.

Die Tierhalle ist eine Oase der Ruhe. Die Besucher dürfen sich fühlen wie „in einer großen Scheune.“ Gezeigt werden drei verschiedene Rinderrassen nämlich das Hinterwälder Rind, besonders für die Steillagen geeignet, hier vom Hof Martin Schmieder aus Fischerbach. Die Highland-Rinder von Jochen Gorski aus Gengenbach und die Galloways von Heiko Arbogast aus Kehl-Odelshofen sind gute Beispiele für eine pflegeleichte Weidebewirtschaftung.

Zu sehen ist wieder eine Stute mit Fohlen. Die Muttersau mit ihren Ferkeln lockt zum Staunen, vor allem bei den Kindern. Die freuen sich auch schon wieder auf den Streichelzoo. Landwirte aus der Region zeigen ihre Ziegen und Schafe, zum Anfassen. Es ist immer eine Fachkraft dabei, die den Kindern auch Anleitung gibt für den schonenden Umgang mit den Tieren.

Ergänzt wird die Information durch den Maschinenring Ortenau. Gezeigt wird eine Hang-Mähmaschine, die es erleichtert, die Wiesen in Steillagen zu bewirtschaften. Die Tierhalle sowie der Messe-Bereich „Garten und Landtechnik“ sind stets auch Messeziele für die Landwirte selbst. Die landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft gibt Wissen unter anderem zur Arbeitssicherheit weiter. Der Landschaftserhaltungsverband berät ebenfalls zu Offenhaltungsmaßnahmen und Landschaftspflege im Sinne des Erhalts der Kulturlandschaft.

Für die Kinder ist wieder ein Maltisch eingerichtet. Sie dürfen ihre Bilder auch gleich in der Tierhalle aufhängen. Außerdem können die Besucher die wichtigsten Getreidesorten und deren Nutzung kennenlernen. Von Dinkel über Emmer bis Roggen und Weizen werden Ähren und Körner gezeigt.

Gleich im Anschluss wartet die bunte Vielfalt des Bauernmarkts. Von Apfel bis Zwetschgen, von Bauernbrot bis Nudeln und Maultaschen aus regionaler Herstellung reicht der Spannungsbogen. Überall darf genascht werden, denn an den Ständen lässt es sich bei einem gemütlichen Zwischenstopp gut speisen. Dazu einen frisch gepressten Apfelsaft, Schorlen mit Zwetschgen-, Johannisbeersaft oder Wein stillen den Durst. Beim Bummeln können die Messebesucher Honigsorten entdecken oder sich über Bienenkosmetik informieren. Frische Forellen, Apfelgriebenschmalz, Bauernwurst, Marmeladen und Gelees füllen die Taschen der Besucher. Denn der Bauernmarkt ist ein beliebtes Einkaufsziel für regionale Produkte, frisch von den Bauernhöfen. Die Landfrauen aus der Ortenau halten wieder ihr spektakuläres Kuchen-Buffet bereit, Schwätzchen bei einem Kaffee garantiert.
 
Messe-Tipp
Am ersten Wochenende erhalten die Besucher ein Dankeschön, denn es gibt für alle einen Ermäßigungs-Coupon für einen Wiederbesuch. Dieser kann am Montag, 2. Oktober sowie vom 4. bis  6. Oktober eingelöst werden. Mit dem Coupon kostet der Eintritt dann nur drei Euro statt sechs Euro an der Tageskasse.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
    
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.




25.09.2017

Sperrung der Platanenallee und Parkregelungen zur Oberrhein Messe

Offenburg. Zur Oberrhein Messe vom 30. September bis zum 8. Oktober werden 75.000 Besucher erwartet. Für Anwohner rund um den Messestandort Offenburg und auswärtig Anreisende sind hier die wichtigsten Verkehrs-Informationen aufgeführt.

Sperrung Platanenallee
Die Platanenallee in Offenburg ist ab dem 27. September bis 11. Oktober gesperrt. Die Sperrung liegt im Bereich zwischen der Bahnunterführung, Höhe Pappelweg und dem „kleinen Messekreisel“ / Schutterwälder Straße. Bitte den Umleitungsempfehlungen folgen.

Parksituation rund um das Messegelände
Die Parkregelung der Stadt Offenburg während großer Messen sieht vor, im Wohngebiet Straßen in unmittelbarer Nähe des Messegeländes zu sperren. Es ist mit Kontrollen im Umfeld der Messe und den angrenzenden Wohngebieten durch den Gemeindevollzugsdienst zu rechnen. Zur Zufahrt sind ausschließlich Anwohner mit Parkausweis berechtigt, die Regelung betrifft die Stadtteile Albersbösch und Uffhofen. Den Parkausweis erhalten die Bürger und Bürgerinnen bei den Bürgervereinen.

Albersbösch: Schreibwaren Ursula Doninger, Rabenplatz 12

Uffhoffen: Gertrud Scheer & Hans-Jürgen Stieber, Kastanienallee 16, 77656 Offenburg

Ausreichend Parkflächen ausgeschildert
Für Messebesucher stehen ausreichend Parkflächen zur Verfügung. Die Parkflächen sind deutlich ausgeschildert. Auswärtigen Besuchern wird empfohlen, dem Parkleitsystem der Messe zu folgen. Im Nahbereich der Messe befinden sich fußläufig erreichbare Parkplätze. Zusätzlich steht ein Park-and-Ride-System gegenüber der Verkehrspolizei am Flugplatz mit kostenlosem Busshuttle zur Verfügung.

Busshuttleservice vom Hauptbahnhof und Park-and-Ride am Flugplatz
Der kostenlose Busshuttle steht an allen neun Messetagen zur Verfügung. Vom Park-and-Ride-Parkplatz Flugplatz zum Messeeingang fahren Busse im 20-Minuten-Takt. Ab Hauptbahnhof (ZOB, Bussteig 4) und der Bushaltestelle Messeplatz wird ebenfalls im 20-Minuten Takt gependelt. Der letzte Bus geht jeweils um 18.15 Uhr.

Weitere Informationen unter www.oberrhein-messe.de.




22.09.2017

Herzstück der Messe ist Heimat

Schwarzwald modern interpretiert / Craft Beer Vielfalt auf der Oberrhein Messe

Offenburg. Die Oberrhein Messe vom 30. September bis 8. Oktober ist auch ein Schaufenster für Regionalität, für den Schwarzwald mit seinem Brauchtum, touristischen Zielen wie Bärenpark, Vogtsbauernhof oder nächster Landesgartenschau 2018 in Lahr. Die Messebesucher haben Gelegenheit badische Lebensart zu erkunden, unter anderem auch in der Kunst- und Designausstellung „Kosmos Schwarzwald“, in der die moderne Heimat auf ihre ganz eigene Art und Weise interpretiert wird.

Echt Schwarzwald ist auch in den handwerklich gebrauten Bieren regionaler und lokaler Brauereien drin. Craft Beer heißt das Zauberwort, wenn die Braumeister ihre neuesten Produkte aus diesem Segment an einer zehn Meter langen Theke präsentieren. „Alte Bierstile werden neu belebt. Das sind Biere mit hochwertigen Zutaten“, lobt Ulf Tietge vom Magazin #Heimat. „Wo sonst kann man 28 unterschiedliche Craft Beer Sorten an einem Platz probieren.“  Zehn Brauereien präsentieren 28 Biersorten. Täglich steht ein anderes Craft Beer im Fokus, ein Vertreter der jeweiligen Brauerei wird Erläuterungen geben.

Zu einem besonderen Trend hat sich auch Whisky aus dem Schwarzwald entwickelt. Martin Brosamer von der Kinzigbrennerei stellt diesen bereits seit 2004 her. Er war mit einer der ersten in Baden, die sich an dieses hochprozentige Getränk herangewagt hat. So gibt es heute den Biberacher Whisky, einen Single Malt aus gemälzter Gerste. Der Badische Whisky ist ein Blended Whisky, das heißt mindestens aus zwei Getreidesorten hergestellt, in dem Fall Gerste und Weizen. In kanadisch-amerikanischer Anlehnung kommt der Schwarzwälder Whisky als Rye Whisky daher, aus Roggen gebrannt. „Das vordere Kinzigtal verfügt über keine Weizenböden. Der Roggen ist unempfindlicher und gedeiht auch auf nicht so fetten Böden“, erläutert Martin Brosamer. Er baut daher den Roggen selbst an. Der Stopp für ein „Versucherle“ an seinem Stand ist zu empfehlen!

Darüber hinaus präsentieren sich in der Schwarzwaldhalle gleich mehrere Tourismusverbände mit ihren vielseitigen Angeboten, sei es zum Tagesausflug, zu Wellness, Wandern oder Biken. Einen ersten Gruß von der Landesgartenschau in Lahr gibt es hier ebenfalls. Oder wie wäre es mit einem Abstecher zu den Attraktionen ins Wolftal? Dahin, wo Wolf- und Bärenpark locken, aber auch das Museum für Mineralien und Mathematik, das Besucherbergwerk und das Wald-Kultur-Haus viel Wissen über die eigene Heimat versprechen.

Gute Unterhaltung verspricht wieder die Halle vier. Hier ist zünftige Atmosphäre angesagt, Feststimmung, wenn regionale Bands und Musikvereine zu einer unterhaltsamen Auszeit aufspielen. Vertraute Klänge aus der Heimat ebenso wie Schlager und Oldies unterhalten die Gäste. Am Eröffnungstag, dem 30. September vermitteln die Renchtäler Trachtentanzgruppe Oppenau und die Volkstanzgruppe Ottersweier Brauchtum. Am 1. Oktober spielen die Herby-Lasch-Band und der Musikverein Weier auf. Traditionell dabei ist die Werkskapelle der Badischen Stahlwerke aus Kehl, am 2. Oktober. Die Musikvereine Eckartsweier und Rheinlust Goldscheur lassen es am 3. Oktober krachen. Die Band BLUEMoon entfaltet am 4. Oktober ihr Repertoire von Swing, über Bossa Nova, Pop, Blues und Balladen. Unter dem Motto „Buure uff de Herbschtmess“ kommt das Buurequartett aus Lahr-Reihenbach zu einem frechen Stelldichein mit Liedern, Witzen und kleinen Parodien „uff badisch“! Die „Fidelen Oldies“ spielen am 6. Oktober auf und für abends ist die BadenMedia Ü 30 DJ Night angesagt. Das zweite Messewochenende ist dann geprägt von den Musikvereinen Hofweier, Kork, Erlach und Bodersweier.

Wer nach mehr Heimat und Schwarzwald verlangt, muss die Ausstellung „Kosmos Schwarzwald Folge 5“ in der Oberrheinhalle besuchen. Da lacht das ein oder andere Schwarzwaldmädel auf ihre ganz eigene, besondere Weise aus dem Rahmen herab. Da zaubert mancher Cartoon ein Schmunzeln ins Gesicht. Entspannung pur, wenn es heißt „Kunst für die gute Stube“. Denn wie sah die gute Stube einst aus und wie präsentiert sie sich heute. Dieser spannenden Frage ist Initiator Uwe Baumann im Schwarzwald nachgegangen und hat viel sehenswert Neues entdeckt.

Tipp:
Wer am Samstag, 30. September zum „Tag der Tracht“ entsprechend gekleidet auf dem Messegelände erscheint, nämlich zünftig in Tracht, der zahlt nur zwei Euro Eintritt. Die Anregung kam vom Bund Heimat und Volksleben e.V. und wird von der Messe jedes Jahr zur Messezeit gerne aufgegriffen.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
  
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.




19.09.2017

Lebensgefühl Herbstmesse

Oberrhein Messe entführt in besondere Modewelten / Kosmos Schwarzwald mit Folge 5 / Grand Patissier und Backweltmeister Bernd Siefert auf der Messe

Offenburg. Lebensgefühl Schwarzwald, neueste Trends aus der Modewelt, Tipps zu Gesundheit und Beauty spiegeln die Vielfalt der Oberrhein Messe vom 30. September bis 8. Oktober. Nach Herzenslust können die Besucher schauen, entdecken, shoppen und genießen.

Die Ausstellung „Kosmos Schwarzwald Folge 5“ widmet sich dem Thema „Kunst für die gute Stube“. Rund 30 Künstler wollen mit ihren Werken die Veränderung der „guten Stube“ von damals bis heute aufzeigen. Wie Initiator Uwe Baumann schildert, sind dieses Mal auch zwei international ausgezeichnete Möbel-Designer mit im Boot. Außerdem war er auf Entdeckungsreise im Nordschwarzwald. „Neue Gesichter setzen auch neue Impulse in der Ausstellung“, dürfen sich die Messebesucher schon jetzt auf diese außergewöhnliche Ausstellung freuen, die so viel Regionales bündelt und darstellt. Schmunzeln garantiert! Signierstunde, eine Großbildschau zu „zauberhafter Schwarzwald“ mit live Harfenmusik sowie täglich Führungen durch die Ausstellung ergänzen die Ausstellung.

Der Kunsthandwerkermarkt bildet das ansprechende Entrée zur Oberrhein Messe im Foyer der Oberrheinhalle. Einzige Voraussetzung für die hier gebotenen Produkte – sie müssen selbst hergestellt sein. Ob Gemälde, Skulpturen, stilvolle Geschenke, Wohnaccessoires im Landhaus- und Vintage-Stil oder selbst gefertigte Kinderbekleidung, alles ist von Hand gemacht. Ein Hingucker ist die Vorführung der Encaustic Malerei. Auf besondere Weise, nämlich mit einem speziellen Maleisen, entstehen hier Bilder in den schönsten Farben. Wachsfarben werden auf dem kleinen Bügeleisen aufgeschmolzen und dann auf Papier, Leinwand oder Karte aufgetragen. „Hier können die Messebesucher viel sehen, schon beim Hereinkommen stöbern und auf dem Heimweg kaufen“, freut sich Projektleiter Alexander Fritz.

Doppelt so groß ist die Ausstellungsfläche der Themenwelt Herbstzauber mit Showküche. Neu macht auch hier die Modenschau täglich um 15.15 Uhr Station auf der Bühne. Sabine Späth von der Internationalen Agentur Top S freut sich schon auf dieses besondere Umfeld. Wie bei den Modeschauen in der Oberrheinhalle, täglich um 11 (außer am Eröffnungssamstag), 14 und 16 Uhr, bietet sie eine atemberaubende Show mit Musik und Lichteffekten. Gezeigt wird alles von der aktuellen Herbst-/Wintermode, über Trachten, Brautmode, Dessous, Arbeitskleidung, Kindermode, Taschen, Koffer, Accessoires. „Wir bekommen die Kollektionen und ich mache dazu die Choreografie.“ Besonders stolz ist Sabine Späth auf die Models, die beim letztjährigen großen Casting erfolgreich waren und jetzt bei den Shows auftreten.

An einer Wein- und Sektbar schenken vier Winzergenossenschaften badische Weine und Sekte aus. Ein Foodtruck lockt am Eingang der Themenwelt Herbstzauber mit leckeren, frisch zubereiteten Speisen. In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule ist ein abwechslungsreiches Programm entstanden. Besucher können in der Showküche vielerlei Anregungen für daheim mitnehmen. Auch einem Korbflechter kann über die Schulter geschaut werden. Von hübscher Deko aus Treibholz, Herstellung von Gewürzen und Balsam aus Wildkräutern bis hin zu Tipps fürs typgerechte Schminken reicht das Angebot. In einer Beauty-Lounge darf man sich von Parfümerie und Kosmetik inspirieren lassen. Darüber hinaus zeigt  Grand Patissier und Backweltmeister Bernd Siefert am 7. Oktober in vier Back-Shows sein Können in der Show-Küche der Themenwelt Herbstzauber.

Gesundheitsthemen spielen bei der Herbstmesse nach wie vor eine große Rolle. Es gibt Tipps und Tricks für körperliches und seelisches Wohlbefinden aus erster Hand. Es wird zu Nahrungsergänzung und  gesunder Ernährung informiert. Verschiedene Massage- und Sportgeräte können ausprobiert werden. Senioren- und Pflegeeinrichtungen sind vor Ort und beraten zu Wohnen im Alter, Kurzzeitpflege und Betreuungskonzepte. Wer nach einem wirksamen richtigen Kräutlein, Saunazubehör oder Badesalzen sowie -ölen sucht, ist auf dieser Plattform gut aufgehoben.

Italienisches Flair mit südländischem Lebensgefühl gibt es in der Themenwelt „Bella Italia“. Denn da wird nicht nur Kulinarisches geboten, sondern auch Schmuck, Taschen, Lederjacken und unverzichtbare Leckereien wie Mandelgebäck. Für den musikalischen Ton sorgt Adriano De Santis. Der Musiker aus Offenburg ist bekannt für sein umfangreiches Repertoire. Täglich um 13 Uhr gastiert die Modenschau der Internationalen Agentur Top S von Sabine Späth in der „Bella Italia“.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
  
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesundheit & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.




15.09.2017

Hoch hinaus bei der Oberrhein Messe

Vom NISSAN-Riesenrad und Piraten-Klettergarten über Sky-Shooter bis hin zum Mega-Bungee-Trampolin / Neu dabei die Modellbörse

Offenburg. Sechs Schwertransporte und ein Autokran sind nötig, um das Symbol der Oberrhein Messe, das traditionelle Riesenrad auf dem Messegelände aufzubauen. Vom 30. September bis 8. Oktober werden wieder über 75.000 Besucher die Angebote der 500 Aussteller bei der Herbstmesse erkunden. Darüber hinaus wartet beim Messebummel viel Spannendes und Unterhaltsames für Groß und Klein.
 
Neu in diesem Jahr ist eine Kinder-Rallye übers gesamte Messegelände. Wer alles richtig macht, bekommt am Ende ein Überraschungsgeschenk. Mitmachen können Kinder zwischen drei bis 17 Jahre, gerne in Begleitung ihrer Familie. Rallye-Plan und Anleitung gibt es an der Information im Foyer der Oberrheinhalle. Und dann geht es auch schon los. Erkundet werden dabei unterschiedlichste  Messebereiche, wie der Bauernmarkt und die Tierhalle. Wer das Lösungswort richtig hat, darf sich am Ende über das Präsent freuen. Ziel ist es, zusammen mit der Familie spannende Attraktionen und Aktionen auf spielerische Art und Weise zu entdecken.
 
Ein Hingucker ist das NISSAN-Riesenrad mit seinem Gesamtgewicht von 150 Tonnen und 38 Metern Höhe. 12 000 Glühbirnen bringen es abends zum Leuchten und machen das Symbol weithin sichtbar. Eine Fahrt im Nissan-Riesenrad kosten 1,50 EUR. Traditionell darf dabei die Zuckerwatte oder die gebrannten Mandeln nicht fehlen.
  
Unweit davon lockt das Kinderkarussell. Es dreht sich unermüdlich rund 3240 Minuten oder 54 Stunden während der Messetage und lädt die Kinder kostenlos zur Mitfahrt ein. Das heißt auch, es werden insgesamt 16 200 Runden zurückgelegt.
 
Während die Eltern gemütlich über die Messe schlendern, können die Kleinen zwischen 11 und 17 Uhr im Messekindergarten Freude haben. Dieser Platz für Kinderspaß befindet sich im Untergeschoss der Oberrheinhalle und steht in diesem Jahr unter dem Motto Piraten. Da wartet ein Piratenland auf die Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Es dürfen Schatzkisten aus Eierschachteln gebastelt werden. Gesichtsmasken und Malmotive liegen zum Anmalen und Ausmalen bereit.
  
Wer dann noch mehr Piratenwelt schnuppern will, ist im angrenzenden Freigelände richtig, wo der Piraten-Klettergarten sowie eine Hüpfburg entsprechend dem Motto installiert sind. An acht Stationen heißt es balancieren, hangeln und wacklige Übergänge zu bewältigen. Ein umlaufendes Sicherungssystem schützt die Kinder, die übrigens nicht größer als 1,60 Meter sein sollten. Auch der Piraten-Klettergarten ist kostenfrei für Messebesucher nutzbar.
  
Für größere Kinder und mutige Erwachsene sorgt der Sky-Shooter für Adrenalinschübe. Drei Teilnehmer können sich hier bis zu 25 Meter in die Luft katapultieren lassen. Wer dann noch das Gefühl der Schwerelosigkeit ganz neu erkunden will, wagt mit dem Mega-Bungee-Trampolin Sprünge mit mehr als 15 Metern. Wer zum Katapultflug antritt, sollte über 14 Jahre sein und mindestens 40 Kilo wiegen. Fürs Trampolin gibt es keine Altersbegrenzung, lediglich ein Mindestgewicht von 20 Kilo ist erforderlich. Auch der Skyshooter sowie das Mega-Bungee Trampolin sind bereits im Eintritt der Oberrhein Messe enthalten.
 
Besondere Einblicke gewähren die Ortenauer Truck- und Schiffsmodellbau Freunde e.V. im Untergeschoss der Oberrheinhalle. Für Kinder ab drei Jahre stehen drei ferngesteuerte Traktoren bereit. Sie können hier auch einen Kinderführerschein erwerben. „Da erfreuen wir uns immer eines guten Zulaufs“, versichert Roland Steurer vom Verein. Die Aktiven zeigen außerdem Bagger, Planierraupen und Kipper – Baumaschinen in klein, alle von den Vereinsmitgliedern selbst gebaut.
 
Neu Modellbörse
Es schließt sich am 30. September und 1. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr die Modellbörse an. Hier kann getauscht, an- und verkauft werden. Raritäten, moderne Züge und Loks aller Spurbreiten gilt es zu bewundern. Auch nach Zubehör wie Häuschen, Bäume oder Trafostationen, heute zumeist digital, kann gestöbert werden. Auf einer kleinen Modellbahnanlage werden fahrende Züge zu sehen sein.
    
Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.
  
Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesund & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik
  
Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder  Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.

********************************
Bildmaterial zur Oberrhein Messe:             http://bit.ly/2ckCVHF 

Pressekontakt      
Viola Fehrenbacher   
E-Mail: presse@messse-offenburg.de
FON +49 (0) 781 9226-80




   
Einkaufserlebnis Oberrhein Messe

 

Offenburg. Vom 30. September bis 8. Oktober 2017 ist Herbstmesse-Zeit. Dann erwartet die 79. Oberrhein Messe wieder rund 500 Aussteller und 75.000 Besucher aus Baden, dem Elsass und der Schweiz. Die Oberrhein Messe in Offenburg steht bei allen Generationen für ein Einkaufserlebnis der besonderen Art und ein vielseitiges Freizeitangebot.
 

Aus der einstigen Herbstmesse ist eine facettenreiche Einkaufswelt und Erlebnislandschaft geworden. Von Haushalt und Küche bis Mode und Kosmetik über Landtechnik bis hin zu Bauen, Wohnen und Sanieren spannt sich der Bogen der Angebote. Ebenfalls kann sich der Besucher über die neuesten Trends bei Modenschauen informieren. Das große Thema Energie und Ressourcen wird im Rahmen der Offenburger Energietage anschaulich und nutzerfreundlich aufbereitet. Eine Fülle von Vorträgen erschließt dem Interessierten die Energiethematik und weist ihm den für sich geeigneten Weg in eine sichere Zukunft.
 

Ein buntes Rahmenprogramm sorgt für gute Unterhaltung und Verschnaufpausen im Messegeschehen. So sind die Feldberger am 4. Oktober zu Gast auf der Oberrhein Messe. Jeweils um 13 und um 15 Uhr werden sie ihr Publikum mit einer 45-minütigen Show entzücken. Der Besuch der Show ist dabei im Eintritt der Oberrhein Messe bereits inklusive.

  
Zum guten Ton der Oberrhein Messe zählt das Benefizkonzert des Gospelchors Golden Harps, welches  zugunsten der Tafel stattfindet. Insgesamt 900 regionale Tafeln mit mehr als 3.000 Tafel-Läden und Ausgabestellen sind seit der Gründung 1995 unter dem Dach der Deutschen Tafel e.V. bundesweit entstanden. Die rund 60.000 ehrenamtlichen Helfer unterstützen regelmäßig 1,5 Millionen bedürftige Personen in Deutschland, davon etwa 30 Prozent Kinder.

 
Dieses großartige Engagement der Tafeln möchten die Golden Harps mit dem Benefizkonzert unterstützen. Der Gospelchor besteht aus rund 30 Sängerinnen und Sängern aus der Ortenau und Freiburg, erfahrenen Solisten und einer eingespielten Band. Die Qualität und das moderne Repertoire machen den Gospelchor in der ganzen Region beliebt.

 
Das diesjährige Benefizkonzert findet am Dienstag, den 3. Oktober um 18 Uhr in der Oberrheinhalle statt. Tickets für das Konzert kosten im Vorverkauf 10 EUR und beinhalten bereits den Messeeintritt für diesen Tag.

 
Der Eintritt der Oberrhein Messe bleibt auch in diesem Jahr mit 5 EUR im Vorverkauf und 6 EUR an der Tageskasse, Familienkarte 13 Euro stabil. Karten können im Vorfeld unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen gebucht werden. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.

 
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.oberrhein-messe.de. Für Fragen und Anregungen steht Ihnen das Team der Messe Offenburg gerne unter info@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.



Subinhalte

  • Kurzinfo


    Oberrhein_Messe
     

       
    Nächster Termin
    29.09. - 07.10.2018
    Messe Offenburg

    Öffnungszeiten
    täglich 10.00-18.00 Uhr

  • Eintrittspreise

    Vorverkauf

    Erwachsene  5 EUR
    Kinder 6-17 Jahre  2 EUR
    Familienkarte
    (2 Erwachsene und
    bis zu 3 Kindern)
    13 EUR


    Tickets hier

    Tageskassen

    Erwachsene  6 EUR
    Ermäßigt*  5 EUR
    Kinder 6-17 Jahre  2 EUR
    Familienkarte
    (2 Erwachsene und
    bis zu 3 Kindern)
    13 EUR
  • Ansprechaprtner

    Viola Uhl
    Presse
    uhl@messe-offenburg.de
    +49 (0)781 9226-280